Home/Holzblasinstrumente
Holzblasinstrumente 2017-11-09T15:36:47+00:00

Holzblasinstrumente

Klarinette, Saxofon, Querflöte und Oboe werden in sehr verschiedenen Stilen eingesetzt. Für diese Instrumente gibt es neben vielfältigen solistischen Kompositionen (meist mit Klavierbegleitung) eine Fülle an Spielmöglichkeiten in kleinen und großen Gruppen:

  • in kleinen Kammermusikgruppen (z.B. Klarinettenquartett, Saxofonquartett, Querflötengruppe, Holzbläserquintett)
  • in dem Jugendblasorchester der Musikschule
  • in einer der Jazz-, Rock- oder Popbands der Musikschule
  • in der Bigband der Musikschule
  • in Schulorchestern oder Schulbigbands
  • in einem der zahlreichen Blasorchester der Region, mit denen die Musikschule eng zusammen arbeitet.

Ein Einstieg in den Unterricht ist in der Regel ab ca. 7 Jahren möglich. Kinder sollten vorher die musikalische Früherziehung (für 4 bis 6-jährige) oder die Grundausbildung (für Schulkinder in der ersten Klasse) besucht haben. Für Kinder bis ca. 10 Jahren sind spezielle Kinderinstrumente in altersgerechter Größe erforderlich.

Der Unterricht findet wöchentlich im Einzelunterricht oder im Gruppenunterricht statt.
Zum Erlernen eines Holzblasinstrumentes ist anfänglich eine tägliche Übezeit von ca. einer halben Stunde erforderlich. Für den Unterricht wird ein eigenes Instrument oder ein Leihinstrument benötigt. Leihinstrumente werden von der Musikschule für eine monatliche Leihgebühr von 13,00€ angeboten.

Blockflöte

Die Blockflöte gibt es in verschiedenen Tonlagen: Sopran, Alt, Tenor und Bass. Extreme Größen wie Sopranino und Subbass bereichern das Klangspektrum. Der Unterricht beginnt für Kinder zunächst auf der Sopranblockflöte- in „barocker“ Griffweise. Nach ca. 2 Jahren steht die Altblockflöte im Mittelpunkt des Unterrichts. Ältere Einsteiger können auch auf der Altblockflöte beginnen.

Das Mitspielen in einem Ensemble (z.B. Blockflötenquartett der Musikschule) bietet dann auch die Möglichkeiten, Tenor- und Bassblockflöte zu spielen.

Die Musik umfasst – solistisch wie auch kammermusikalisch – die Epochen vom Mittelalter bis hin zur Gegenwart. Natürlich lernen Kinder auch (Kinder-) Lieder, die sie zu Hause alleine spielen können.

Ein Einstieg in den Unterricht ist in der Regel ab ca. 6 Jahren möglich. Kinder sollten vorher die musikalische Früherziehung (für 4 bis 6-jährige) besucht haben. Der Unterricht findet wöchentlich im Einzel- oder Gruppenunterricht statt.
Zum Erlernen der Blockflöte ist anfänglich eine tägliche Übezeit von ca. 20 Minuten erforderlich. Für den Unterricht wird ein eigenes Instrument benötigt. Bitte kaufen Sie Instrumente – in „barocker“ Griffweise – nur nach Absprache mit der künftigen Lehrkraft.